Film & Talk: MANON - Glamour & Rebellion

Manon
Sonntag, 8. Dezember

17 Uhr, Kulturlokal Palass, Zofingen

Die Dokumentarfilmerin Lekha Sarkar hat Leben und Werk von Manon in einen bilderstarken Film gefasst. Kunst zwischen sexueller Befreiung und Feminismus – auf diesem Parkett bewegte sich die aus St. Gallen stammende Künstlerin Manon in den 1970-er Jahren. Das Publikum reagierte schockiert und fasziniert. Heute beschäftigt sich Manon mit Jugendwahn, Alter und Vergänglichkeit. Mit erotischen Performances schockierte sie in den 70-er Jahren das Publikum, die Künstlerin Manon, die aus dem konservativen St. Galler Milieu stammte und in Zürich in der Halbwelt verkehrte. Sie inszenierte sich mit Vorliebe selbst, und sie hat damit vieles von dem vorweggenommen, was heute in der Kunst aktuell ist. Später hat sie sich mit der eigenen Vergänglichkeit – der Vergänglichkeit überhaupt – beschäftigt.

Im Anschluss an die Vorführung findet ein Gespräch mit der Künstlerin Manon und Gästen statt.

Gäste: Lekha Sarkar (Regisseurin), Patrick Frey (Verleger)

Gesprächsleitung: Stefan Zweifel


Einblick in die Ausstellung

Finissage

Manon

16 Uhr
23. Februar 2019

Von Wurzeln zu Wolken

Ausstellungen 2020

Jahresprogramm

Baumfänger

Beat Breitenstein, Marianne Engel, Victorine Müller, Com&Com

Ausstellung
4. April – 14. Juni 2020

Newsletter abonnieren

 

Das Kunsthaus Zofingen wird 2020 finanziell unterstützt von: