Bodenlos III

    Manuela Hartel, Susanne Lemberg
    4. November – 17. Dezember 2017

    In der dritten Ausstellung der Reihe BODENLOS dreht sich erneut alles um Kunstund Tanz. Der Schwerpunkt liegt auf dem Thema Kampf. Hierbei geht es nicht um den Kampf mit einem physischen Gegenüber, sondern um die kämpferische Auseinandersetzung mit dem eigenen ICH.
    Tanz und Bewegung schaffen Selbstwertgefühl und geben Gleichgewicht. Im kämpferischen Tanz trägt diese gewonnene Balance zu einem friedlicheren Umgang mit dem WIR bei. Es treffen Tanz, Rhythmus und Kampf auf künstlerische Umsetzung. Dies widerspiegelt die Arbeit der Münchner Video- und Medienkünstlerin Manuela Hartel ebenso wie die installative Arbeit von Susanne Lemberg.

    Im Kabinett ist wiederum eine Sonderausstellung zu den Schweizer Tanzpreisen des Bundesamtes für Kultur (BAK) von allen Ausgezeichneten der Ausgaben 2013, 2015 und 2017 zu sehen. 3D-Fotografien des Künstlerduos Antonello&Montesi (Philippe Antonello und Stefano C. Montesi) von den Preisträgerinnen und Preisträgern 2017 zeigen eine eigene Art von kämpferischplastischem Ausdruck. Ausserdem sind 2D-Fotografien von Gregory Batardon zu sehen, der mit den aktuell Ausgezeichneten ihre Körper auf witzige Art zerlegt hat.


    Einblick in die Ausstellung

    Öffentliche Führung

    Beat Breitenstein, Marianne Engel, Victorine Müller, Com&Com

    verschoben
    postponed

    Offenes Atelier

    Experimentieren mit Blatt & Papier für Kinder ab 5 Jahren

    verschoben
    postponed

    Film & Talk: BLOCH

    Im Anschluss: Gespräch mit Marcus Gossolt und Johannes M. Hedinger (Com&Com)

    verschoben
    postponed

    BEMANTELUNG

    Künstler Beat Breitenstein arbeitet im Rosengarten

    täglich 10 - 17 Uhr
    7. - 10. Mai 2020

    Newsletter abonnieren

     

    Das Kunsthaus Zofingen ist Mitglied bei:

                 

    Das Kunsthaus Zofingen wird 2020 finanziell unterstützt von: