zofiscope 74

    29. April – 18. Juni 2017

    Das «zofiscope» (gebildet aus Zofingen und Kaleidoskop) fand 1974 in Zofingen statt. Der Untertitel des beispielhaften Experiments für eine Zusammenarbeit im Kunst- und Kulturbereich hiess «Die Stadt als Gestaltungsfeld künstlerischer und kreativer Entfaltung». Ganz Zofingen stand unter «zofiscope»-Fieber. Fernsehen, Rundfunk und Presse trugen dieses Kulturfest weit über die regionalen Grenzen hinaus. Wir blicken zurück in die Zeit und auf die Idee von «zofiscope» 1974 und zeigen Arbeiten von einigen der damals beteiligten Künstlerinnen und Künstler sowie Arbeiten regionaler Künstler als Hommage an den damaligen Zeitgeist.

    Mit Gillian White, Albert Siegenthaler, Willy Müller-Brittnau, Peter Hächler, Hansruedi Steiner, Thomas Peter, Bruno Jakob, Samuel Peyer und Roger Schnyder.


    Einblick in die Ausstellung

    Öffentliche Führung

    Beat Breitenstein, Marianne Engel, Victorine Müller, Com&Com

    verschoben
    postponed

    Offenes Atelier

    Experimentieren mit Blatt & Papier für Kinder ab 5 Jahren

    verschoben
    postponed

    Film & Talk: BLOCH

    Im Anschluss: Gespräch mit Marcus Gossolt und Johannes M. Hedinger (Com&Com)

    verschoben
    postponed

    BEMANTELUNG

    Künstler Beat Breitenstein arbeitet im Rosengarten

    täglich 10 - 17 Uhr
    7. - 10. Mai 2020

    Newsletter abonnieren

     

    Das Kunsthaus Zofingen ist Mitglied bei:

                 

    Das Kunsthaus Zofingen wird 2020 finanziell unterstützt von: